Lab-Pilot

MMS hat eine breite Vielfalt an Labor- und Pilotanlagen entwickelt, die das Testen verschiedenster Kombinationen von Membranen und Prozessparametern ermöglicht. Besonders effizient können reproduzierbare Resultate dank der Kombination von MF, UF, NF und RO in Parallel- oder Reihenschaltung erzeugt werden. Gleichzeitig tragen variable Parameter wie Temperatur, Druck oder pH-Wert als Einflussgrößen zur aktiven Steuerung und Beurteilung von Produktion / Reinigung bei.

Je nach Applikation, können mit den MMS Laborsystemen Volumina im Bereich von 50 - 700 ml oder mit den Spiralwickelmodulen basierten Pilotanlagen 2 - 10'000 l filtriert werden. Alle Anlagen sind für einen Betriebsdruck bis zu 40 bar (optional 60 bar) ausgelegt.

Download Übersicht Lab und Pilot Anlagen

MemHPLC - 50 - 300ml

(Polymer-Flachmembrane)

  • MemHPLC ist eine einzigartige auf „crossflow filtration“ basierende Membranzelle
  • für den Anschluss an eine Standard HPLC designt
  • hohes Maß an Genauigkeit bei geringem Einsatz von Probenmaterial
  • erlaubt bereits in einem frühen Teststadium Vorhersagen für Scale-Up-Versuche

Download Broschüre MemHPLC

MemTester - 50 - 300ml

(Polymerflachmembrane + Keramikzelle)

  • Mit dem MemTester können alle Filtrationsarten wie MF, UF, NF und RO abgebildet werden
  • Trennverfahren wie Fraktionierung, Klärung und Konzentrierung sind möglich
  • Besonders geeignet ist der MemTester für Membranuntersuchungen (Screening) unter Beeinflussung des Betriebsdrucks

Download Broschüre MemTester

Triple System - 200 - 700ml

(Polymerflachmembrane + Keramikzelle) bis 40 bar

  • MMS Triple System ist mit einer Filtrationsfläche von 28 - 84 cm2, das größte der MMS Laborsysteme
  • sämtlichen Membrantypen MF, UF, NF, RO können verwendet werden
  • Ausstattung mit einer HMI und Datalogging, dadurch einfache Handhabung und erleichterte Versuchsauswertung mittels Datenauslesung

Download Broschüre TripleSystem

Bench Unit SW18 - 2 - 20 l

(Spiralwickelmodul 1812, Hohlfaser 1“, Keramikmembran Ø 10mm)

  • SW18 das kleinstmögliche MMS Pilotsystem mit Spiralwickelmodulen
  • Filtrationsfläche von 0.3m2 und einem Totraumvolumen von ca. 0,5 l
  • Zusätzlich ist ein Röhrenwärmetauscher montiert, mit Hilfe die Filtrationsleistung und Produkteigenschaften beeinflusst werden
  • das SW18 hat eine Steuerung, HMI sowie Dataloggin
  • ermöglicht neben intuitiver Handhabung, maximale Flexibilität bei der Versuchsdurchführung

Download Broschüre Bench Anlage SW18

Pilot unit SW25 – 10 - 100 l

(Spiralwickelmodul 2540/2538, Hohlfaser 3", Keramikmembran Ø 25mm)

  • die frei stehende Pilotanlage hat eine Grundfläche von 1,40 x 1,00m (Gesamthöhe = 1,80m)
  • platzsparenden und flexibel einsetzbare Anlage in einem Technikum, Labor oder als Standby-Gerät in der Produktionsumgebung
  • Neben einem 25 Liter fassenden Vorlauftank und einem Filtergehäuse, ist sie mit einer Speise- und einer Hochdruckpumpe ausgerüstet
  • hat eine Anschlussleistung von 3kW
  • Anlage kann auch wie im Industriemaßstab mittels CIP/ SIP gereinigt werden

Download Broschüre Pilot Anlage SW25

Pilot Anlage SW40 - 200 - 1000 l

(Spiralwickelmodul 3840/3838, Hohlfaser 4 - 6“, Keramikmembrane mit verschiedenen Modulen/ Elementen)

  • Mit einem möglichen Feedvolumen von 0,2 bis zu 1,0m³, ist die Pilotanlage SW 40 ein
  • ideales Hilfsmittel für Standtests und Scale-Up Versuche (Batchverfahren)
  • volle Flexibilität der Filtrationstechniken, Prozessparametern und Produktarten sind gewährleistet
  • Betriebsdruck von bis zu 40 bar (optional 60 bar) möglich
  • Entmineralisierungs-, Entwässerungs- oder Klärungsprozesse können abgebildet und im Anschluss mittels Cleaning in Place gereinigt werden

Download Broschüre Pilot Anlage SW40

Pilot unit SW80 - 500 - 10'000 l

(Spiralwickelmodul 8038, Hohlfaser 6“, Keramikmembrane mit verschiedenen Modulen/ Elementen)

  • größte MMS Pilotanlage kann kontinuierlich betrieben werden und daher sowohl im Technikum als auch in der Produktion im Bypass genutzt werden
  • ermöglicht die Steuerung über HMI und Datalogging dadurch eine einfache Handhabung und effiziente Ermittlung von Daten
  • Technisch ausgestattet ist die ca. 2,80 x 1,50m große Anlage zusätzlich mit Kühlung / Heizung, Reinigungsmitteldosage, Absperr- und Regulierventilen sowie Messgeräten zur Produktionsüberwachung
  • Geeignet ist sie für alle Arten von Flüssigkeiten, von chemischen über Lebensmittel- bis zu Pharma- Applikationen.

Kontakt